Home » Skimming

Skimming

Skimming ist ein Begriff für einen Man-in-the-Middle-Angriff, der illegal die Daten von Kreditkarten oder Bankkarten zum Kreditkartenbetrug ausspäht. „Beim Skimming werden illegal Kartendaten erlangt, indem Daten von Magnetstreifen ausgelesen und auf gefälschte Karten kopiert werden.“

Skimming ist eine betrügerische Methode, bei der Kriminelle Ihre Kreditkarten- oder Debitkarteninformationen kopieren, normalerweise durch das Anbringen eines manipulierten Kartenschlitzgeräts an Geldautomaten oder Point-of-Sale-Terminals.

Gibt die Polizei Hilfe beim Skimming?

Ja, die Polizei kann Ihnen in Fällen von Skimming helfen. Wenn Sie das Opfer von Skimming werden oder glauben, dass Sie auf einen Skimming-Vorfall gestoßen sind, sollten Sie unverzüglich die örtliche Polizei kontaktieren und eine offizielle Meldung erstatten. Die Polizei hat die Befugnis, Ermittlungen durchzuführen und Straftäter zu verfolgen.

Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können, um sich vor Skimming zu schützen:

  • Überprüfen Sie den Kartenschlitz: Bevor Sie Ihre Karte in einen Geldautomaten oder ein Kartenlesegerät stecken, überprüfen Sie den Kartenschlitz sorgfältig. Suchen Sie nach ungewöhnlichen Anhängen oder Beschädigungen.
  • Decken Sie das Tastenfeld ab: Verwenden Sie Ihre Hand oder Ihren Körper, um das Tastenfeld abzudecken, wenn Sie Ihre PIN eingeben. Dies kann verhindern, dass Kriminelle Ihre PIN ausspionieren, falls eine versteckte Kamera in der Nähe installiert ist.
  • Verwenden Sie Geldautomaten in sicheren Orten: Wenn immer möglich, verwenden Sie Geldautomaten in gut beleuchteten, öffentlichen Bereichen, wie in Bankfilialen oder Einkaufszentren. Vermeiden Sie abgelegene Geldautomaten, da diese anfälliger für Skimming sind.
  • Überwachen Sie immer schnellstmöglich Ihre Kontobewegungen: Überprüfen Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge und Transaktionsverläufe, um verdächtige Aktivitäten zu identifizieren. Wenn Sie ungewöhnliche oder nicht autorisierte Transaktionen feststellen, melden Sie diese sofort Ihrer Bank oder Ihrem Kreditkartenunternehmen.
  • Verwenden Sie Chip-Karten: EMV-Chip-Karten sind sicherer als Magnetstreifenkarten, da sie schwerer zu kopieren sind. Verwenden Sie immer Chip-Karten, wenn sie verfügbar sind.
  • Mobile Zahlungsmethoden nutzen: Mobile Zahlungsmethoden wie Apple Pay, Google Pay und Samsung Pay verwenden tokenisierte Zahlungsdaten, die schwer zu stehlen sind. Sie können diese sicheren Optionen verwenden, um Zahlungen zu tätigen, wann immer möglich.
  • Verwenden Sie Karten mit kontaktloser Technologie: Kontaktlose Karten erfordern in der Regel keine physische Berührung mit dem Kartenlesegerät und sind in der Regel sicherer als herkömmliche Karten.
  • Melden Sie verdächtige Geräte: Wenn Sie denken, dass ein Geldautomat oder ein Kartenlesegerät manipuliert sein könnte, informieren Sie sofort Ihre Bank oder die örtliche Polizei.
  • Schützen Sie Ihre persönlichen Informationen: Geben Sie niemals Ihre PIN oder andere persönliche Informationen preis, es sei denn, Sie sind sicher, dass die Transaktion legitim ist.
  • Verwenden Sie ein Überwachungsprogramm: Es gibt auch Apps und Geräte auf dem Markt, die entwickelt wurden, um Skimming-Geräte zu erkennen. Diese können eine zusätzliche Sicherheitsebene bieten.

Hier sind einige Schritte, die Sie unternehmen können, wenn Sie Opfer von Skimming werden oder geworden sind:

  • Melden Sie den Vorfall der Polizei: Gehen Sie zur örtlichen Polizeistation oder rufen Sie die Notrufnummer an, um den Vorfall zu melden. Stellen Sie sicher, dass Sie so viele Informationen wie möglich bereitstellen, einschließlich des Ortes, an dem Sie die verdächtige Aktivität festgestellt haben, und einer Beschreibung des Vorfalls.
  • Melden Sie den Vorfall Ihrer Bank: Informieren Sie umgehend Ihre Bank oder Ihr Kreditkartenunternehmen über den Vorfall. Sie können Ihre Karte sperren lassen, um weitere unbefugte Transaktionen zu verhindern, und eine Untersuchung einleiten.
  • Sammeln Sie Beweise: Wenn Sie können, nehmen Sie Fotos oder Videos von verdächtigen Geräten oder Aktivitäten auf. Diese Beweise könnten bei den Ermittlungen hilfreich sein.
  • Kooperieren Sie mit den Behörden: Wenn die Polizei oder andere Strafverfolgungsbehörden Ermittlungen durchführen, arbeiten Sie eng mit ihnen zusammen, indem Sie alle erforderlichen Informationen bereitstellen und bei Bedarf als Zeuge aussagen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Polizei und die Strafverfolgungsbehörden in der Regel in der Lage sind, Skimming-Fälle zu untersuchen und Maßnahmen gegen die Täter zu ergreifen. Die Zusammenarbeit mit den Behörden ist entscheidend, um die Täter zur Rechenschaft zu ziehen und dazu beizutragen, die Verbreitung von Skimming zu bekämpfen.

"Stolperfalle Gullideckel" (nicht nur)
eine Gefahr für Seniorinnen und Senioren

> mehr lesen unter > Sicher im Straßenverkehr > Nachgehakt

Probstei Museum

Das Probstei Museum Schönberg liegt mitten in Schönberg, reizvoll umgeben von Bauerngarten und Grünanlagen.

> mehr lesen unter > Internet > Probstei Museum + Programm 2024

Rückblick auf die E-Bike / Pedelec-Schulung 
in der Fußgängerzone
„Am Knüll“ in Schönberg mit DiaShow

> mehr lesen unter > Rückblick auf 2024

Skip to content